70 Jahre Österreichischer Gewerkschaftsbund

Die Gründung des ÖGB im Jahre 1945

70jahreOEGB

„Wie der Baugewerkschafter Josef Battisti berichtete, traf er sich mit seinen Kollegen der ehemaligen Freien Gewerkschaften in den Vormittagsstunden des 11. April in seiner Wohnung in der Kenyongasse 3. Die Baugewerkschafter Johann Böhm, Anton Vitzthum und der Holzarbeitergewerkschafter Franz Pfeffer sondierten mit Battisti die sich aus dem Vormarsch der sowjetischen Truppen ergebende Lage. Die Befreiung Wiens schien unmittelbar bevorzustehen. Nun galt es, die Pläne für eine Rekonstruktion der Gewerkschaftsbewegung in Angriff zu nehmen.“ (Klaus-Dieter Mulley über die Gründung des ÖGB im Arbeit & Wirtschaft-Blog)

Was aus den ersten Treffen und Gesprächen letztlich folgte, war die Gründung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) noch vor dem endgültigen Ende der Nazi-Diktatur und des zweiten Weltkriegs in Österreich:

„Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) ist eine Gründung von demokratischen Kräften am Ende des Zweiten Weltkriges. ‚An seiner Wiege standen die aus Verfolgung und Konzentrationslagern kommenden Funktionäre der früheren Richtungsgewerkschaften: Johann Böhm von den sozialistischen Gewerkschaften, Lois Weinberger von den christlichen Gewerkschaften und Gottlieb Fiala von den Kommunisten.‘ Der ÖGB entstand noch vor der endgültigen Kapitulation des nationalsozialistischen Schreckenssystems (7. Mai 1945). Schon am 30. April 1945 wurde von der sowjetischen Militärkommandatur in Wien die Genehmigung zur Gründung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes erteilt.“ (Georg Hahn: Bildung ohne Basis? Überlegungen zu einer Theorie gewerkschaftlicher Bildungsarbeit. Wien 1981: Europa Verlag, S. 15.)

Der ÖGB feiert seinen 70er

Seit der Gründung im Jahr 1945 vertreten der ÖGB und seine Gewerkschaften die Interessen aller ArbeitnehmerInnen gegenüber Arbeitgebern, Staat und Parteien. In politischen Verhandlungen und Gesprächen, aber auch mit Aktionen, Protesten und Streiks hat der ÖGB für seine Mitglieder viel erreicht: geregelte Arbeitszeiten, jährliche Anpassungen von Löhnen, Gehältern und Lehrlingsentschädigungen, Mitbestimmungsrechte am Arbeitsplatz, Mindesturlaub, ArbeitnehmerInnenschutz uvm.

Veranstaltungen zu 70 Jahre ÖGB

Das Jubiläum wird mit einer Festveranstaltung am 15. April 2015 begangen. Am nächsten Tag, dem 16. April, öffnet der ÖGB österreichweit seine Türen. In allen Landeshauptstädten werden verschiedene Veranstaltungen stattfinden. (Terminübersicht: 70 Jahre ÖGB)

Arbeit & Wirtschaft: 70 Jahre ÖGB

Auch die ÖGB/AK-Zeitschrift „Arbeit & Wirtschaft“ widmet die neue Ausgabe dem 70-jährigen Bestehen des ÖGB.

Highlights:

  • ÖGB-Präsident Erich Foglar im Interview u.a. über die zentrale Rolle von BetriebsrätInnen
  • Frauenförderung und EU
  • MigrantInnenberatung im ÖGB
  • Stadtspaziergänge: Neue Pfade abseits von Herrschaftskultur

Die Ausgabe online lesen!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

41 + = 46